Startseite | Preise | Registrieren | Login | Merkzettel | Mein Bereich

WOHNEN IN MV - Immobilien Mecklenburg-Vorpommern
Immobiliensuche in Mecklenburg-VorpommernBranchensuche in Mecklenburg-VorpommernImmobilien inserieren und vermieten oder verkaufenLoginbereich

Schnellsuche: Anzeigen Nr. oder WIMV-Nr.
Gefällts dir?

Haus bauen in Mecklenburg-Vorpommern

Hausbau Mecklenburg-VorpommernEin Haus zu bauen ist der Traum vieler Menschen aber nur die wenigsten wissen wie und was alles beachtet werden sollte bzw. muss. Die Entscheidungen fangen an bei der Bauweise, Fertigbau oder Massivhaus und enden bei der Planung der Außenanlage. Zukünftige Bauherren und Bauherrin müssen sich entscheiden, ob sie bauen lassen oder den größten Teil in Eigenleistung erbringen. Zusätzlich gilt es, den passenden Baupartner zu finden. Je besser ein Hausbau im Voraus geplant ist, je geringer ist das Risiko, das der Traum vom Eigenheim zum Albtraum wird.

Der 1. Schritt zum eigenen Haus geht über die richtige Planung

Zukünftige Häuslebauer sollten sich im ersten Schritt darüber klar werden, welche Art von Hausbau für sie infrage kommt. Soll es zum Beispiel das klassische Massivhaus sein, das für Langlebigkeit und Stabilität bekannt ist oder doch ein industriell vorgefertigtes Fertighaus, das für Einfachheit und Schnelligkeit steht? Zusätzlich gibt es auch noch die Auswahlmöglichkeiten zwischen einem Energiesparhaus, einem Architektenhaus oder einem Holz- bzw. Ökohaus. Diese Entscheidung ist ganz bedeutsam für den nächsten Schritt, den richtigen Baupartner zu finden. Fällt die Wahl auf ein Architektenhaus, steht den Häuslebauer während der ganzen Bauphase ein Architekt zur Seite. Wichtig ist hier zu erwähnen, dass ein Architekt genauso wie Ärzte an die Honorarordnung gebunden sind. Das heißt, dass Architekten ihr Honorar nicht willkürlich selbst festlegen dürfen, sondern müssen sich an die gesetzlich vorgeschriebenen Honorarumsätze halten. Bauherren, die sich hingegen für ein Fertighaus entschieden haben, übergeben den gesamten Aufbau des Hauses in die Hände der Fertigbaufirma. Hier gilt aber besondere Vorsicht bei der Wahl der entsprechenden Firma, damit es zu keinem bösen Erwachen kommt. Übergibt man den Hausbau an einen Bauträger, hat man den Vorteil, dass es nur einen Vertragspartner gibt, an den man sich wenden braucht. Wer mit einem Bauträger baut, kann sich sicher sein, dass der Bauträger sich um alle wichtigen Details kümmert. Auch die Bezahlung ist nach einem Plan ausgerichtet, so werden verschiedene Summen zu verschiedenen Bauphasen fällig.

Grundstück, Baukosten und Baurecht

Alle Grundstücke in Mecklenburg-Vorpommern anzeigen.

Insoweit noch kein Baugrundstück vorhanden ist, ist den zukünftigen Bauherren zu Raten sich bei der Suche nach dem passenden Grundstück, entsprechend Zeit zu nehmen. Bevor ein Grundstück gekauft wird, sollten die zukünftigen Eigentümer eine Baugrunduntersuchung vornehmen lassen, um eventuelle Bauschäden im vornhinein auszuschließen. Auch mit einer Bauvoranfrage lässt sich klären, ob das gewünschte Haus sich in der vorgesehenen Form auf dem Grundstück realisieren lässt. Zudem müssen Grundstückskäufer wissen das mit dem Erwerb des Grundstückes auch noch weitere Nebenkosten anfallen wie Notargebühren und Kosten für die Eintragung ins Grundbuch.

Anschließend wird noch die Grunderwerbssteuer fällig. Diese Posten sollten unbedingt in der Finanzierung mit berücksichtigt werden. Deshalb ist es wichtig das bei Errechnung der Baukosten nicht nur alleine das Gebäude im Vordergrund steht. Beim Hausbau fallen zum Beispiel neben dem Kauf des Grundstücks auch Positionen an wie die Erschließung und die Hausanschlüsse. Des Weiteren fällt auch die Gestaltung der Außenanlage mit einem beträchtlichen Betrag ins Gewicht. Eine vorherige und detaillierte Aufstellung sämtlicher anfallender Kosten schafft nicht nur eine genaue Übersicht, sondern verhindert einen eventuellen Baustopp wegen mangelnder finanzieller Mittel. Ein weiterer Punkt, der unbedingt beachten werden sollte, ist das Baurecht. Nur wer sich vorher einschlägig informiert hat, bekommt im Nachhinein kein Problem mit dem Gesetz. Angefangen von der Baugenehmigung bis zur Bauabnahme gibt es zahlreiche Verordnungen, die unbedingt eingehalten werden müssen. Steht das lang ersehnte Eigenheim überwiegt oft die Freude, sodass Bauherren schnell mal nachlässig handeln. Ist zum Beispiel die Bauabnahme erst mal erfolgt, sollten die Hausbesitzer wissen, dass etwaige Beschädigung die danach entstehen nur noch in der Pflicht der Eigentümer liegen. Diese Tatsache nennt man Gefahrenübergang. Hier gilt wie während der gesamten Bauphase, Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Hausbau Partner in Mecklenburg-Vorpommern

Architekten, Bauunternehmen/Bauingenieure, Immobilienmakler, Wohnen und Einrichten

IBK Massivhaus GmbH    

Baufinanzierung für Ihr Bauvorhaben

Vergleichen Sie auf WOHNEN IN MV über 300 Banken für Ihre Baufinanzierung, um garantiert den Richtigen Partner für Ihr Bauvorhaben an Ihrer Seite zu haben.

Jetzt über 300 Banken vergleichen

Weitere interessante Links



Nach oben

Immobilien | Immobilien zum Kauf | Immobilien zur Miete | Hauskauf | Mietshaus | Eigentumswohnung | Mietwohnung | Gewerbeimmobilien | Grundstücke | Mietspiegel

Über uns | Presse | Umweltschutz | Verlinken Sie uns | Jobs | Preise | Hier werben | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB

Ein Projekt vonDREILAUT werbeagentur - Copyright © WOHNEN IN MV - Immobilien in Mecklenburg-Vorpommern Impressum | Hilfe | Sitemap | Orte