Startseite | Preise | Registrieren | Login | Merkzettel | Mein Bereich

WOHNEN IN MV - Immobilien Mecklenburg-Vorpommern
Immobiliensuche in Mecklenburg-VorpommernBranchensuche in Mecklenburg-VorpommernImmobilien inserieren und vermieten oder verkaufenLoginbereich

Schnellsuche: Anzeigen Nr. oder WIMV-Nr.
Gefällts dir?

Immobilienkauf

Tipps zum erfolgreichen Immobilienkauf als Kapitalanlage


Veröffentlicht am 24.06.2014 von | Mehr Informationen zur Redaktion


Vorhandenes Geld und Vermögen richtig anzulegen ist eine sehr große Aufgabe, welche durchaus mit viel Wissen und auch einigen Überlegungen angegangen werden sollte. Es gilt diesbezüglich durchaus auch den Immobilienkauf als Option zur Kapitalanlage zu sehen, denn immerhin können Sicherheit wie auch Rendite durchaus für sich sprechen. Bevor dieser Schritt unternommen wird sollte jedoch einiges an Vorarbeit geleistet werden.

Immobilien kaufen: was muss beachtet werden?

Eigenkapital nutzen und verwenden

Oftmals gilt der Grundsatz, dass gerade beim Immobilienkauf wenig Eigenkapital genutzt werden soll. Durch das aktuell sehr niedrige Zinsniveau gilt es jedoch genau in die andere Richtung zu gehen, denn die zu erwartenden Mietrenditen sind durchaus höher als der aktuell vorhandene und marktübliche Bankzins.

Konservativ kalkulieren und gewinnen

Die Baufinanzierung sollte nicht nur auf ausreichend Eigenkapital basieren. Ebenso sollte eine gewisse Reserve eingeplant werden, so dass beispielsweise ein Mietausfall oder aber teure Reparaturen ohne weiteres gestemmt werden können. Experten raten dabei zu einer 20 prozentigen Reserve gemessen am Kaufpreis der Immobilie.

Eile mit Weile

Wie so oft im Leben gilt auch beim Kauf einer Immobilie, dass der Käufer sich durchaus Zeit lassen soll. Obgleich das Angebot durchaus gefragt sein kann, so ist Hektik kein guter Ratgeber für den Immobilienkauf. Es gilt nicht nur das optimale Objekt zu finden, sondern beispielsweise auch in Sachen Finanzierung die ideale Lösung anzustreben, um am Ende die bestmögliche Rendite zu erwirtschaften.

Marktkenntnisse sind der Schlüssel zum Erfolg

Ein guter Makler oder aber gute persönliche Informationen sind das A und O beim Immobilienkauf. Es gilt den Markt bzw. den Ort der Immobilie genau zu kennen, denn so lassen sich Ortsmiete und Wert der Lage bestens einschätzen. Informationen anderer Art wie eine örtliche Begehung können zudem in Sachen Naherholungswert sehr hilfreich sein und helfen die Immobilie besser einschätzen zu können.

Räumliche Nähe nutzen

Immobilienbesitzer sollten immer eine gewisse räumliche Nähe zu ihren Objekten besitzen. Dies erlaubt es potentielle Mieter schneller zu treffen, jedoch auch beispielsweise den Markt vor Ort einfacher einschätzen zu können. Experten raten daher gerade unerfahrenen Immobilienkäufern sich im näheren Umfeld sehr genau umzusehen, da hierbei nicht das gesamte Wohl und Wehe an den Informationen des Maklers hängt.

Nicht nur an die Rendite denken

Immobilien sollen sich auf Dauer natürlich rechnen. Finanzexperten raten jedoch dazu mit klarem Verstand die Kaufentscheidung anzugehen. Rendite ist nicht alles, denn es gilt verlässliche und seriöse Angaben zu erkennen und dabei auf Höchstrenditen nicht zu setzen. Gerade eine schwächelnde Wirtschaft kann ansonsten zu einer Schieflage der Finanzierung durchaus sorgen.

Die Mieter im Blick haben

Beim Immobilienkauf kann durchaus das jeweilige Objekt bereits vermietet sein. Sich auf eine verlässliche Mietzahlung zu verlassen ist eine Option, doch sollte der neue Eigentümer durchaus Einblick in die bestehenden Mietverträge nehmen und mit dem bisherigen Eigentümer über die Zahlungsmoral des Mieters sprechen. Kommen dabei Zweifel auf, so gilt es Abstand von einem solchen Immobilienkauf zu nehmen.

Die Nachbarschaft im Blick

Als Eigentümer einer Immobilie warten nicht nur Mieteinkünfte auf die eigene Person. Es gilt teure Überraschungen in Form von Kanalarbeiten und anderen Dingen zu vermeiden. Als Informationsquelle können Protokolle der Eigentümerversammlung dienen, welche durchaus eingesehen werden können. Auf diese Art und Weise können kostspielige Überraschungen im Vorfeld des Immobilienkaufs ausgeschlossen werden.

Die Steuervorteile richtig taxieren

Der Steuervorteil wird immer als Argument für den Immobilienkauf genannt. Es gilt jedoch genau damit umzugehen, denn auf gar keinen Fall sollte dieser zu überbewertet werden. Steuervorteile sollten als Nebeneffekt gesehen werden und keinesfalls der Hauptgrund für den Immobilienkauf sein.

Die ideale Baufinanzierung finden

Wie so oft im Leben, so gilt es auch bei der Baufinanzierung sehr genau hinzusehen. Es gilt etwas Zeit und Mühe zu investieren, um das beste Angebot zu finden. Dabei spielen neben der ZInsbelastung auch Bearbeitungsgebühren oder aber eine mögliche frühzeitige Ablösung eine Rolle, so dass durchaus verschiedenste Angebote miteinander verglichen werden sollten. Das Hinzuziehen eines unabhängigen Fachmanns bietet hierbei zugleich größtmögliche Sicherheit.

Mehr zum Thema: Ratgeber Baufinanzierung


Es wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegeben (0)             Bewertung schreiben

Weitere interessante News und Ratgeberthemen

- Immobilien-Nachrichten
- Ratgeber Vermieter
- Ratgeber Mieter
- Mietrecht
- Baufinanzierung
- Immobilienkauf
- Immobilienmarketing



Nach oben

Immobilien | Immobilien zum Kauf | Immobilien zur Miete | Hauskauf | Mietshaus | Eigentumswohnung | Mietwohnung | Gewerbeimmobilien | Grundstücke | Mietspiegel

Über uns | Presse | Umweltschutz | Verlinken Sie uns | Jobs | Preise | Hier werben | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB

Ein Projekt vonDREILAUT werbeagentur - Copyright © WOHNEN IN MV - Immobilien in Mecklenburg-Vorpommern Impressum | Hilfe | Sitemap | Orte