Startseite | Preise | Registrieren | Login | Merkzettel | Mein Bereich

WOHNEN IN MV - Immobilien Mecklenburg-Vorpommern
Immobiliensuche in Mecklenburg-VorpommernBranchensuche in Mecklenburg-VorpommernImmobilien inserieren und vermieten oder verkaufenLoginbereich

Schnellsuche: Anzeigen Nr. oder WIMV-Nr.
Gefällts dir?

Ratgeber Mieter

Richtig Lüften: Schimmelbildung vermeiden


Veröffentlicht am 01.12.2014 von | Mehr Informationen zur Redaktion


Gleich ob Haus oder Wohnung - Schimmel kann nicht nur die Bausubstanz angreifen, sondern vielmehr auch der menschlichen Gesundheit Schaden zufügen. Schimmelbildung vermeiden zu können ist somit sehr interessant, denn mit wenigen Kniffen und Regeln, lässt sich bereits ein sehr gutes Ergebnis hierbei erzielen. Gerade im täglichen Handling und Verhalten ist das richtige Lüften überaus wichtig, da hiermit doch interessante Effekte erzielt werden können.

Richtig lüften

Richtig Lüften will gelernt sein

Durch richtiges Lüften Schimmelbildung vermeiden zu können ist durchaus erstrebenswert, doch gilt es das richtige Vorgehen hierfür zu erlernen. Wichtig hierbei ist, dass je nach Raumnutzung eine andere Art des Lüftens zielführend sein kann, weshalb dieser Aspekt in das eigene Bestreben und Handeln Einfluß finden sollte. Ebenfalls gilt es die unterschiedlichen Arten beim Lüften zu beachten, denn es kann nicht nur mit der Natur und einem so genannten freien Lüften gearbeitet werden. Inzwischen können beim Vermeiden von Schimmel auch Belüftungsanlagen eingesetzt und herangezogen werden, welche sehr gute Ergebnisse erzielen können. Einige Regeln können hierbei jeweils Aufschluss darüber geben, welche Art und Weise des Lüftens richtig ist, doch kann ein gelernter Hausmeister oder der Profi ebenfalls ein sehr guter Ansprechpartner diesbezüglich sein.

Lüftungsanlagen erleichtern das Lüften

Richtig lüften will gelernt sein, wenngleich aus heutiger Sicht auch Belüftungsanlagen für das vermeiden von Schimmelbildung eingesetzt werden können. Um jedoch dauerhaft sehr gute Ergebnisse hiermit zu erzielen, ist es wichtig die Maschinen in Schuss zu halten. Eine regelmäßige Wartung ist also bei dieser Form des Lüftens in Bezug auf die Lüftungsanlagen sehr wichtig und ein Schlüssel für die Vermeidung einer Schimmelbildung. Zugleich gilt es nach dem Leitspruch zu handeln, dass mit der Anlage bzw. Lüftungsanlage gearbeitet werden sollte und nicht gegen diese. Eine Ausnahme hierbei sind Gebäude mit einer luftdichten Bauweise, bei welchen Außenluftdurchlässe den Luftaustausch sicher stellen, wodurch die Entstehung von Schimmel im Haus oder Gebäude vermieden wird. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen ist das eigene Handeln jedoch auch bei Lüftungsanlagen wichtig. Werden so genannte ventialtorgestützte Lüftungsanlagen verwendet, so sollte auf die klassische Lüftung über die Fenster verzichtet werden, um das Schimmelbildung vermeiden Vorhaben mit Erfolg anzugehen.

Richtig Lüften selbst umsetzen

Auch ohne Lüftungsanlagen ist das Vermeiden von Schimmelbildung in einem Gebäude jederzeit möglich. Hierfür gilt es das richtige Vorgehen an den Tag zu legen, denn kleine Fehler können bereits große Wirkung haben. Beispielsweise sollte beim so genannten Stoßlüften darauf geachtet werden, dass Innentüren im Bauwerk offen gehalten werden, denn auf diese Art und Weise kann die so genannte Durchzugslüftung entstehen, wodurch der Luftwechsel und Luftaustausch sichtlich verbessert wird und ein deutlich effizienteres Ergebnis an den Tag tritt. Ausnahmen stellen hierbei jedoch Nassbereiche wie das Badezimmer oder die Küche dar, da hierdurch ansonsten Feuchtigkeit im gesamten Gebäude verteilt werden können. Ebenfalls sollte darauf geachtet werden, dass Fenster nicht ständig gekippt sind. Schimmelbildung vermeiden wird meist mit der Lüftung in Einklang gebracht, doch ist ein solches Vorgehen kontraproduktiv. Die Wirkung ist ähnlich zum Stoßlüften, doch werden bei diesem Vorgehen die Energie- und Heizkosten drastisch steigen und somit negativ auffallen. Ebenfalls gilt es das Wäschetrocknen im Auge zu haben. Richtig lüften bedeutet eigentlich, hierauf in der eigenen Wohnung zu vermeiden. Lässt sich dies jedoch nicht realisieren und umsetzen, so sollte beim Wäschetrocknen in der Wohnung unbedingt gelüftet werden. Das richtige Lüften in diesem Fall sieht ein gekipptes Fenster vor, doch auch die dazu passende geschlossene Zimmertür, sowie eine laufende Heizung, um einerseits den Luftaustausch zu gewährleisten, jedoch zugleich der Feuchtigkeit Herr werden zu können.

Schimmelbildung vermeiden durch die richtige Lüftung

Richtig lüften bedeutet auch, sich mit den Gegebenheiten der jeweiligen Räume auseinanderzusetzen. Für das Schlafzimmer rät der Experte ein Lüften über Nacht, indem beispielsweise das Fenster angekippt gelassen wird. Auf diese Art und Weise kann der effektivste Luftaustausch geschehen, doch ist ein intensives Stoßlüften über den Tag ebenfalls eine gute Alternative. Unbedingt regelmäßig gelüftet werden muss dagegen im Wohnzimmer bzw. in den jeweiligen Wohnräumen. Zumeist sind diese Zimmer mit Pflanzen oder anderen Feuchtquellen ausgestattet, welche durchaus Feuchtigkeit binden. Stoßlüften ist in diesem Fall der beste Weg, um Schimmelbildung vermeiden zu können. In Sachen Küche und Bad gilt auch das Stoßlüften als die beste Option, wenngleich hierbei immer sofort nach den jeweiligen Aktivitäten gehandelt werden sollte, da hierbei der größte Effekt erzielt werden kann. Durch den dabei auftretenden Luftaustausch wird nämlich die Feuchtigkeit abgeleitet und somit eine Grundlage von Schimmel beschränkt. Interessant ist das Lüften auch in Bezug auf den Keller. Die zumeist kalten Außenwände der Keller stellen durchaus ein Problem dar, welche das Wachstum von Schimmel verstärken können. Experten raten hierbei dazu in den frühen Morgenstunden zu lüften, da hierbei der Temperaturunterschied zwischen Innen und Außen noch gering ist und somit keine Kondensation von Wasser aus der Luft stattfinden kann.

Das richtige Lüften kann der eigenen Lebens- und Wohnqualität Auftrieb geben. Das eigene Vorgehen dabei zu überdenken und zu verbessern ist ein sehr guter Weg, um bereits mit wenigen Handgriffen eine tolle Verbesserung der Luftqualität zu erreichen bzw. die Schimmelbildung in den Griff zu bekommen und ebenfalls unmöglich zu machen.

Weitere Artikel zum Thema Schimmel:

Mieter muss bei Schimmelbefall nachzahlen


Die Anzeige hat 1 Bewertungen erhalten mit einem Durchschnitt von 5,00Die Anzeige hat 1 Bewertungen erhalten mit einem Durchschnitt von 5,00Die Anzeige hat 1 Bewertungen erhalten mit einem Durchschnitt von 5,00Die Anzeige hat 1 Bewertungen erhalten mit einem Durchschnitt von 5,00Die Anzeige hat 1 Bewertungen erhalten mit einem Durchschnitt von 5,00 (1)     Ø 5,00     Bewertungen lesen     Bewertung schreiben

Weitere interessante News und Ratgeberthemen

- Immobilien-Nachrichten
- Ratgeber Vermieter
- Ratgeber Mieter
- Mietrecht
- Baufinanzierung
- Immobilienkauf
- Immobilienmarketing



Nach oben

Immobilien | Immobilien zum Kauf | Immobilien zur Miete | Hauskauf | Mietshaus | Eigentumswohnung | Mietwohnung | Gewerbeimmobilien | Grundstücke | Mietspiegel

Über uns | Presse | Umweltschutz | Verlinken Sie uns | Jobs | Preise | Hier werben | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB

Ein Projekt vonDREILAUT werbeagentur - Copyright © WOHNEN IN MV - Immobilien in Mecklenburg-Vorpommern Impressum | Hilfe | Sitemap | Orte