Startseite | Preise | Registrieren | Login | Merkzettel | Mein Bereich

WOHNEN IN MV - Immobilien Mecklenburg-Vorpommern
Immobiliensuche in Mecklenburg-VorpommernBranchensuche in Mecklenburg-VorpommernImmobilien inserieren und vermieten oder verkaufenLoginbereich

Schnellsuche: Anzeigen Nr. oder WIMV-Nr.
Gefällts dir?

Baufinanzierung

5 Tipps für eine sichere und solide Baufinanzierung


Veröffentlicht am 23.10.2015 von | Mehr Informationen zur Redaktion


5 Tipps für eine sichere und solide Baufinanzierung

Der Traum vom eigenen Haus oder einer schicken Eigentumswohnung in exponierter Lage lebt in vielen Menschen. Eine eigene Immobilie bietet bekanntermaßen zahlreiche Vorzüge, wie beispielhaft eine optimale Altersvorsorge (Mietfreiheit), eine potentielle Kapitalanlage sowie ein hohes Maß an Flexibilität und Unabhängigkeit. Um den Kauf eines Objektes auch tatsächlich realisieren zu können, ist eine sichere und solide Finanzierung unerlässlich, denn ohne ein Baudarlehen gelingt es den meisten Menschen nicht, diesen Traum wahr werden zu lassen. Die Vielfalt der verschiedenen Anbieter ist riesig. Zahlreiche Banken (auch Online Geldinstitute) und Finanzdienstleister führen umfangreiche Produkte in ihrem Portfolio. Ob nun eine Finanzierung über einen Bausparvertrag, mittels eines Annuitätendarlehens, per Hypothekenkredit oder durch eine Lebensversicherung - es gibt verschiedene Optionen für eine Finanzierung.

1. Angebote und Anbieter vergleichen

Kaum ein Laie dürfte in der Lage sein, sich in dem Tarifdschungel der zahlreichen Darlehensgeber zurechtzufinden. Ein Vergleich der entsprechenden Anbieter und deren Konditionen, wie er im Übrigen auch auf guenstigerkreditvergleich.com/baufinanzierung vorgenommen werden kann, ist ein optimales Hilfsmittel, um die bestmögliche Finanzierung zu erhalten. Dieses ist in jedem Fall lohnenswert, denn die Unterschiede sind enorm. Oft ergibt sich hierdurch ein Einsparpotential von mehreren hundert Euro jährlich - und das in jedem Jahr.

Kostenlos und unverbindlich lassen sich so entscheidende Berechnungen durchführen, an den man sich orientieren kann. Die Vorzüge eines Vergleichs im Überblick:

  • Alle Top Anbieter in der Übersicht

  • Sämtliche Konditionen auf einen Blick

  • Aktuelle Zinsen und Zinsbindungsfristen

  • Laufzeiten und Kredithöhe

  • Monatliche Belastungen anhand der gewünschten Darlehenshöhe

Anhand dieser kurzen Auflistung wird bereits deutlich, dass ein Vergleich im Grunde unabdingbar notwendig ist, denn nur auf diesem Weg wird der künftige Häuslebauer letztlich auch die besten Konditionen vom Top Anbieter erhalten.

2. Worauf bei einem Baudarlehensvergleich zu achten ist

Die Zinsen für Baudarlehen bewegen sich aktuell noch immer auf einem historisch niedrigen Niveau. Wie lange dieses der Fall ist, vermögen Fachleute momentan jedoch nicht vorherzusagen. Daher gilt es für alle, die den Erwerb einer Immobilie in Erwägung ziehen und eine grundsätzliche Machbarkeit besteht, die Angelegenheit nicht mehr endlos vor sich herzuschieben.

Trotz der günstigen Zinslage besteht bei einem Baukredit immer ein finanzielles Risiko, dass zwingend in die Planungen mit einbezogen werden sollte.

3. Eigenkapital sollte vorhanden sein

Bei einem sorgsamen Vergleich gilt es daher, entscheidende Kriterien zu beachten. Zunächst einmal sollte bedacht werden, dass idealerweise zwischen 30 und 40 Prozent an Eigenkapital vorhanden sein sollte. Zwar gewähren diverse Kreditinstitute auch eine 100% - ige Vollfinanzierung, doch je mehr eigenes Geld vorhanden ist, desto geringer wird das erforderliche Darlehen sein und um so niedriger fällt die spätere Belastung aus.

4. Welche Zinsbindungsfrist ist optimal?

Ferner sollte man über die Zinsbindungsfrist nachdenken. Hier hat man die Option, eine kurze Bindungsphase (bis zu 5 Jahre), eine mittelfristige (bis zu 10 Jahre) oder eine langfristige Bindung (mehr als 10 Jahre) zu vereinbaren. Diese Entscheidung ist essentiell. Je länger die Zinsbindung, desto höher wird sich der Zinssatz belaufen - folglich auch die monatlichen Kosten.

Andererseits bietet eine mittel - oder langfristige Vereinbarung ein hohes Maß an Sicherheit, da sich die Konditionen auch im Falle eines Zinsanstiegs nicht verändern. Es ist also nur zu empfehlen, die Entwicklung des Zinsniveaus langfristig zu beobachten.

5. Tilgung ist ein wesentlicher Faktor

Die monatliche Rate, die für die Rückführung des Baudarlehens zu leisten ist, setzt sich aus Zinsen und Tilgung zusammen. Der Tilgungssatz ist ein wesentlicher Faktor bei der Baufinanzierung, denn seine Höhe bestimmt letztlich auch den Zeitraum der Entschuldung. In vielen Fällen wird ein Satz von 1% vereinbart. Dieses bedeutet zum einen, dass sich die monatlichen Raten auf einem moderaten Level bewegen. Zum anderen steht jedoch fest, dass hier eine langfristige Laufzeit in Kauf genommen werden muss.

Beispiel: Darlehenshöhe: 100.000 Euro

Effektiver Jahreszins: 3%

Tilgungssatz: 1%

monatliche Rate: 333.00 Euro

Vollständige Darlehensrückführung: 46 Jahre

Zinskosten 85.000 Euro

Interessanter Artikel: Erspartes lieber für Tilgung einsetzen

Wählt man hingegen einen Tilgungssatz von 3%, der sich aufgrund der niedrigen Zinsen durchaus anbieten kann, ist der Kredit bereits nach 23 Jahren vollständig bedient und die Zinskosten betragen in etwa 39.000 Euro. Allerdings muss man dafür ein monatliches Plus an Belastung in Höhe von 500 Euro einrechnen.

Auch in diesem Segment sind Online Vergleichsrechner ein probates Tool. Einfach zu bedienen und alles Wesentliche, dass für eine solide Finanzierung entscheidend ist, im Überblick.

Das könnte Sie auch interessieren: Das muss man bei einer Baufinanzierung beachten


Es wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegeben (0)             Bewertung schreiben

Weitere interessante News und Ratgeberthemen

- Immobilien-Nachrichten
- Ratgeber Vermieter
- Ratgeber Mieter
- Mietrecht
- Baufinanzierung
- Immobilienkauf
- Immobilienmarketing



Nach oben

Immobilien | Immobilien zum Kauf | Immobilien zur Miete | Hauskauf | Mietshaus | Eigentumswohnung | Mietwohnung | Gewerbeimmobilien | Grundstücke | Mietspiegel

Über uns | Presse | Umweltschutz | Verlinken Sie uns | Jobs | Preise | Hier werben | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB

Ein Projekt vonDREILAUT werbeagentur - Copyright © WOHNEN IN MV - Immobilien in Mecklenburg-Vorpommern Impressum | Hilfe | Sitemap | Orte