Startseite | Preise | Registrieren | Login | Merkzettel | Mein Bereich

WOHNEN IN MV - Immobilien Mecklenburg-Vorpommern
Immobiliensuche in Mecklenburg-VorpommernBranchensuche in Mecklenburg-VorpommernImmobilien inserieren und vermieten oder verkaufenLoginbereich

Schnellsuche: Anzeigen Nr. oder WIMV-Nr.
Gefällts dir?

Immobilien-Nachrichten

Darum ist Mecklenburg-Vorpommern the place to be


Veröffentlicht am 07.03.2017 von | Mehr Informationen zur Redaktion


Mecklenburg-Vorpommern hat gerade einmal 1,6 Millionen Einwohner – so viele wie Hamburg – ist aber fast 30-Mal so groß wie die Hansestadt. Und Platz ist nicht alles, was die Mecklenburger - oder Pommern - im Überschuss haben. Gute Luft, sauberes Wasser und wenig Licht- und Lärmbelastung machen es nicht nur zum beliebtesten Binnenreiseziel, sondern auch zu einem der gesündesten Wohnorte in Deutschland.

Die Einwohner von Mecklenburg-Vorpommern können sich an 2000 Kilometern Küste erfreuen. Zu den größten Inseln zählen Rügen und Usedom, die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst dürfte jedem Urlauber ein Begriff sein. Wer sich von der Küste weiter ins Landesinnere begibt, trifft auf über 2000 Seen. Neben der Hauptstadt Schwerin sind die Städte Stralsund, Wismar, Wolgast, Anklam und Bad Doberan sehr beliebte Ausflugsziele mit einer interessanten Geschichte. Außerdem gibt es mit Rostock und Greifswald gleich zwei Studentenmekkas.

Als Wohnort für junge Familien wird das Land immer beliebter, denn hier ist man schnell im Grünen und die Hauspreise stimmen, ganz im Gegenteil zu dichter bewohnten Landstrichen im Süden Deutschlands. Das maritime Ostseeklima und die vielen Sonnenstunden an der Küste locken immer mehr Menschen an, sich dauerhaft im Mecklenburg-Vorpommern niederzulassen. Denn inzwischen ist es auch wissenschaftlich bewiesen, dass die Lebensqualität im Vergleich zu anderen Bundesländern hier einfach besser ist. Eine aktuelle Studie aus dem Jahr 2016, die die Lebensqualität in ganz Deutschland nachweisbar gemessen und ausgewertet hat, ordnete ganz Mecklenburg-Vorpommern als „gut“ ein. Doch was genau beeinflusst unsere Lebensqualität? 

 

Eine Infografik der BKM - Bausparkasse Mainz. Mehr Informationen unter www.bkm.de

Die Luft ist rein! – Geringe Belastung durch Feinstaub und Stickstoffdioxid

Jeder, der in die Natur fährt, wird automatisch die frische Luft bemerken. Der Unterschied zwischen Stadt- und Landluft ist auch messbar. Besonders, wenn Kraftwerke und Fernheizkraftwerke in der Nähe sind, hat das negative Auswirkungen auf die Luftqualität. Feinstaub – das sind Emissionen von Autos, Heizkraftwerken Metallindustrie-Standorten - kann Atemwege und Lunge langfristig schädigen. Besonders gefährdet sind Bewohner von Industrie- und Ballungsgebieten. Als ungefährlich gilt eine Feinstaubkonzentration von weniger als 25 μg/m3 im Jahresmittel, in Mecklenburg-Vorpommern liegt dieser zwischen 5 und 7,5  μg/m3. Auch die Konzentration von Stickstoffdioxid wurde bundesweit gemessen. Besonders Ballungsgebiete sind hier im höheren Maße betroffen. Vor allem Asthmatiker werden die relativ niedrige Stickstoffdioxid-Belastung zu schätzen wissen, da dieser die Bronchien verengt und so zu Atmungsbeschwerden führt.

Wie sauber ist das Grundwasser?

Sauberes Grundwasser spielt eine wichtige Rolle bei der Beurteilung der Lebensqualität. Denn, ob man das Wasser aus der Leitung sofort trinken kann, oder seine Pflanzen damit gießen kann, anstatt es erst aufwendig zu filtern oder abzukochen, macht einen großen Unterschied. Entscheidend ist hier der Nitratgehalt im Grundwasser. Nitrat wird von vielen Pflanzen benötigt, weshalb es über Düngemittel oft im Boden versickert und so im Grundwasser landet. Eine zu hohe Nitratbelastung im Körper ist jedoch gesundheitsgefährdend. Deshalb wird das Trinkwasser in höher belasteten Gebieten aufwendig gereinigt, bevor es Haushalten  wieder zugeführt werden kann. Und das schlägt sich in der Wasserrechnung nieder. In Mecklenburg-Vorpommern sind die Nitratgehalte beispielsweise um einiges niedriger als in so mancher Stadt im Ruhrgebiet.

Angenehmer Schlaf ohne Licht und Lärm

Lärmbelästigung kennen viele, doch was hat es mit Lichtverschmutzung auf sich? Gibt es das überhaupt? Die Antwort ist: ja. Von Lichtverschmutzung spricht man, wenn es durch Straßenlaternen, Gebäudebeleuchtung oder starken Verkehr zu besonders hohen Lichtkonzentrationen kommt, wenn es eigentlich dunkel sein sollte. Oder kurz: wenn es nachts durch künstliche Beleuchtung immer hell ist. Dies trifft besonders für Großstädte zu. Wer als Stadtkind einmal eine Nacht auf dem Land verbracht hat, wird sicher festgestellt haben, wie dunkel der Himmel ist, und wie deutlich man die Sterne sehen konnte. Das liegt daran, dass der Lichterteppich der Großstadt wegfiel. Lichtverschmutzung ist allerdings nicht nur ein ästhetisches Problem. Wird dem Körper durch künstliches Licht suggeriert, es wäre gar nicht Nacht, hemmt dies die Produktion des Schlafhormons Melatonin. Die Folge sind Schlafbeschwerden und andere gesundheitliche Leiden. Wer schon mal an einer stark befahrenen Hauptstraße, neben Schienen, oder in der Nähe eines Flughafens gewohnt hat, wird die Stille auf dem Land sicherlich bemerken – oder die Abwesenheit von Lärm! Landkreise, die besonders mit Lärm zu kämpfen haben, sei es durch Verkehr oder verstärkte Industrie, haben einen sogenannten Lärmaktionsplan aufgestellt. Landkreise, in denen dies nicht nötig ist, verfügen nicht über diese LAP-Meldung. Auch dies wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus, denn Lärm ist ein Stressfaktor, der Herz-Kreislaufbeschwerden hervorrufen und Depressionen begünstigen kann.


Es wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegeben (0)             Bewertung schreiben

Weitere interessante News und Ratgeberthemen

- Immobilien-Nachrichten
- Ratgeber Vermieter
- Ratgeber Mieter
- Mietrecht
- Baufinanzierung
- Immobilienkauf
- Immobilienmarketing



Nach oben

Immobilien | Immobilien zum Kauf | Immobilien zur Miete | Hauskauf | Mietshaus | Eigentumswohnung | Mietwohnung | Gewerbeimmobilien | Grundstücke | Mietspiegel

Über uns | Presse | Umweltschutz | Verlinken Sie uns | Jobs | Preise | Hier werben | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB

Ein Projekt vonDREILAUT werbeagentur - Copyright © WOHNEN IN MV - Immobilien in Mecklenburg-Vorpommern Impressum | Hilfe | Sitemap | Orte