Startseite | Preise | Registrieren | Login | Merkzettel | Mein Bereich

WOHNEN IN MV - Immobilien Mecklenburg-Vorpommern
Immobiliensuche in Mecklenburg-VorpommernBranchensuche in Mecklenburg-VorpommernImmobilien inserieren und vermieten oder verkaufenLoginbereich

Schnellsuche: Anzeigen Nr. oder WIMV-Nr.
Gefällts dir?

Immobilien-Nachrichten

Mietpreisbremse schädlich für Immobilienmarkt


Veröffentlicht am 16.09.2013 von | Mehr Informationen zur Redaktion


Gesetzliche Mietpreisbremse schädlich für Immobilienmarkt

Gesetzliche Mietpreisbremse schädlich für Immobilienmarkt.

Laut Ingo Bofinger, Abteilungsleiter Immobilien bei Gothaer Asset Management, wäre ein staatliches Eingreifen per Mietpreisdeckelung schädlich für den Markt. "Gedeckelte Mieten könnten sogar dafür sorgen, dass der Markt wieder aus dem Gleichgewicht gerät", sagt er. Was genau er damit meint, und welche Folgen er prognostizieren würde, lässt er freilich offen. Hintergrund dieser Aussage wird wohl die klassische neoliberale Lehre sein, dass die sogenannte unsichtbare Hand marktbezogene Prozesse besser zu steuern versteht, als es staatlicher Eingriff je könnte. Trotz der vielen und teilweise mit erheblichen Krisen verbundenen Baustellen im neoliberalen Kapitalismus wird von vielen Akteuren die herrschende Lehrmeinung weiterhin verfolgt, als gäbe es keine Alternativen.

Preisexplosion für Immobilien in Großstädten

Hintergrund seiner Aussage ist die Preisexplosion von Immobilien in Großstädten. Wir berichteten beispielsweise über die außergewöhnlich hohen Quadratmeterpreise in Berlin. Eine Entwicklung, die nach Bofinger noch eine Weile weitergehen wird, bevor der Markt zu pausieren gezwungen ist. So ist er überzeugt, dass trotz der jüngsten und mitunter exorbitanten Preisanstiege keine Blasenbildung auf dem einheimischen Immobilienmarkt stattfinde. Mit den steigenden Preisen reagiere der Markt nur auf die steigende Nachfrage. Im ersten Halbjahr 2013 wurden 9,6 Prozent mehr Wohnungsbauvorhaben genehmigt als im Vorjahreszeitraum. Man müsse jedoch differenzieren zwischen Bestandsobjekten und Neubauten im unteren und mittleren Segment, diese Nachfrage werde weiter anziehen, und Immobilien im Luxus-Segment, wo die Spitzenmieten leicht rückläufig seien. Was Bofinger als Beleg dafür wertet, dass die Nachfrage vom Markt bedient werden könne.

Immobilien als sicherer Hafen fürs Geld?

Wie bereits im letzten Artikel referiert, seien Immobilien als Kapital-Anlage nach wie vor sehr interessant. Die Niedrigzinsen für Baugeld führen zu überdurchschnittlich hohen Renditen bei nicht selbst genutzten Immobilien. An dieser Stelle sei noch einmal darauf hingewiesen, dass verschiedene Analysten der Meinung sind, dass Baugeld in Zukunft stetig teurer werde.

Bofinger meint jedoch einschränkend, dass langfristig erfreuliche Renditen nur mittels guter Objekte in Premiumlagen zu erreichen seien. Die würden auch dann noch starke Erträge abwerfen, wenn der momentane Aufwärtstrend zuende sei. "Irgendwann braucht jeder Markt eine Verschnaufpause", so Bofinger. Angesichts der aktuellen Neubauvolumina und des Trends zu steigenden Zinsen könnte dies in zwei Jahren der Fall sein.“

Doch nur wer auf gute Objekte in exponierter Lage setzt, wird sich langfristig über gute Renditen freuen können - auch dann, wenn der Aufwärtstrend zu Ende ist. Mittelfristig wird das sicherlich der Fall sein, ist Bofinger überzeugt. „Irgendwann braucht jeder Markt eine Verschnaufpause“, sagt er. „Angesichts der aktuellen Neubauvolumina und des Trends zu steigenden Zinsen könnte dies in zwei Jahren der Fall sein.“


Es wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegeben (0)             Bewertung schreiben

Weitere interessante News und Ratgeberthemen

- Immobilien-Nachrichten
- Ratgeber Vermieter
- Ratgeber Mieter
- Mietrecht
- Baufinanzierung
- Immobilienkauf
- Immobilienmarketing



Nach oben

Immobilien | Immobilien zum Kauf | Immobilien zur Miete | Hauskauf | Mietshaus | Eigentumswohnung | Mietwohnung | Gewerbeimmobilien | Grundstücke | Mietspiegel

Über uns | Presse | Umweltschutz | Verlinken Sie uns | Jobs | Preise | Hier werben | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB

Ein Projekt vonDREILAUT werbeagentur - Copyright © WOHNEN IN MV - Immobilien in Mecklenburg-Vorpommern Impressum | Hilfe | Sitemap | Orte