Startseite | Preise | Registrieren | Login | Merkzettel | Mein Bereich

WOHNEN IN MV - Immobilien Mecklenburg-Vorpommern
Immobiliensuche in Mecklenburg-VorpommernBranchensuche in Mecklenburg-VorpommernImmobilien inserieren und vermieten oder verkaufenLoginbereich

Schnellsuche: Anzeigen Nr. oder WIMV-Nr.
Gefällts dir?

Immobilien-Nachrichten

Nach der Wahl: Miete steigt, Einkommen bleibt gleich


Veröffentlicht am 26.09.2013 von | Mehr Informationen zur Redaktion


Wütende Mieter

Wut nach der Wahl

Ein großes deutsches Nachrichtenportal nimmt die Stimmung der Menschen nach der Wahl unter die Lupe. Was sind die drängenden Themen, wie stellen sich die Situationen dar, was erwarten die Wähler, welche Lösungsansätze gibt es? Eines der Hauptprobleme kleiner und mittlerer Geldbeutel sind zur Zeit die Mietpreise. Wir berichten immer wieder über die außerordentliche Entwicklung auf dem einheimischen Immobilienmarkt. Was natürlich nicht nur Gewinner generiert. Einige User des Portals machen deutlich, auf welcher Seite sie sich sehen, und wie sehr sich die Lage vieler Mieter in jüngster Zeit erschwerte, Sätze wie dieser geben Einblicke in die schwierige Situation: „Die Vermieter und Immobilienhändler fühlen sich wie im Schlaraffenland, der Mieter ist Freiwild.“

Einkommen bleibt fast gleich, nur die Preise steigen

Von basalen Analysen betreffend des preislichen Zusammenhangs von Angebot und Nachfrage bis zu Ideenkonstrukten, die tendenziell eine politische Verschwörung hinter der aktuellen Marktsituation vermuten, gab der Querschnitt der User-Beiträge die bunte Welt menschlicher Meinungen wieder.

Die Wut ist verständlich. Muss doch mittlerweile 30 bis 50 Prozent des monatlichen Einkommens für die Miete ausgegeben werden. Die schon relativ hohe durchschnittliche Steigerung der Angebotsmieten von 3, 4 Prozent wird von den Metropolregionen mit sechs Prozent Verteuerung locker überboten, während es dann einzelne Ausreißer wie dieses Mal Berlin sind, die mit elf Prozent höheren Mietkosten Spitzenreiter in diesem für Mieter traurigen Rennen sind. Zusätzlich wird die Lage erschwert durch die stark steigenden Nebenkosten.

Bundesbank zur Blase

Zum aktuell bleibenden Thema der Bubble am deutschen Immobilienmarkt hat auch die Bundesbank eine Meinung. Zwar deutete sie deutlich darauf hin, dass es momentan keine Blase gebe, machte jedoch gleichzeitig klar, dass die teils signifikanten Preissteigerungen Gefahren berge. Die Bundesbank warnte in diesem Zusammenhang davor, dass Preisblasen die Finanzstabilität gefährdeten - die Überwachung der Stabilität ist eine der Kernaufgaben dieser Institution. Da diese Prognose bereits im November 2012 abgegeben wurde, können wir angesichts der rasanten Entwicklung 2013 davon ausgehen, dass die Gefahr nicht nur weiterhin besteht, sondern erheblich gewachsen ist.

So wichtig die Finanzstabilität auch ist – die Lebensrealitäten des kleinen Mannes zeigen andere Schwierigkeiten : So haben laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung Einkommensschwache Familien in sechzig der hundert größten deutschen Städten nach Mietabzug mittlerweile weniger Geld zur Verfügung, als ihnen mit Hartz IV zur Verfügung stände.


Es wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegeben (0)             Bewertung schreiben

Weitere interessante News und Ratgeberthemen

- Immobilien-Nachrichten
- Ratgeber Vermieter
- Ratgeber Mieter
- Mietrecht
- Baufinanzierung
- Immobilienkauf
- Immobilienmarketing



Nach oben

Immobilien | Immobilien zum Kauf | Immobilien zur Miete | Hauskauf | Mietshaus | Eigentumswohnung | Mietwohnung | Gewerbeimmobilien | Grundstücke | Mietspiegel

Über uns | Presse | Umweltschutz | Verlinken Sie uns | Jobs | Preise | Hier werben | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB

Ein Projekt vonDREILAUT werbeagentur - Copyright © WOHNEN IN MV - Immobilien in Mecklenburg-Vorpommern Impressum | Hilfe | Sitemap | Orte