Startseite | Preise | Registrieren | Login | Merkzettel | Mein Bereich

WOHNEN IN MV - Immobilien Mecklenburg-Vorpommern
Immobiliensuche in Mecklenburg-VorpommernBranchensuche in Mecklenburg-VorpommernImmobilien inserieren und vermieten oder verkaufenLoginbereich

Schnellsuche: Anzeigen Nr. oder WIMV-Nr.
Gefällts dir?

Immobilien-Nachrichten

Traum Immobilien - das können Sie sich nicht leisten!


Veröffentlicht am 27.09.2013 von | Mehr Informationen zur Redaktion


Luxus Immobilien

Traum-Immobilien – Absurdistan ist überall

Nachdem wir uns in letzter Zeit verstärkt um den boomenden Immobilienmarkt Deutschlands kümmerten und die Prognosen verschiedenster Institutionen nutzten, um über den Quervergleich ein möglichst genaues Bild der Lage für den WOHNEN IN MV- User zeichnen zu können, lade ich Sie heute auf einen Kurztrip in eine andere Dimension des Lebens auf unserem Planeten ein. In das Leben eines scheuen und kleinen Stammes - die so genannten Superreichen. Und da wir uns bekanntermaßen mit Immobilien beschäftigen, wird es auch in diesem Beitrag darum gehen, wie diese speziellen Individuen in einem ihrer natürlichen Lebensräume – nah an der Londoner City – zu wohnen wünschen. Dass sie dafür ständig mehr Geld auszugeben bereit sind. Und welche Auswirkungen die spiralförmige Aufwertung der Toplagen auf die Preisentwicklung normaler Lagen hat.

Spitzenobjekt!

Beginnen wir schlicht und dramaturgisch ungeschickt mit der aktuellen Spitze des Eisbergs. Eine klassisch weiße Stadtvilla in bester Lage. Direkt gegenüber des Hyde Parks im traditionell als edel gehandelten Quartier Knightsbridge. Standesgemäß schon der Name: Rutland Gate 2 – 8a, bei dem spätestens die Nummerierung bemerken lässt, dass ökologischer Fußabdruck und asketische Tugenden an dieser Adresse wohl kaum kaufentscheidende Faktoren sein werden. Jeweils zwei weiße Säulen links und rechts des Portals stützen den Prunkbau, der mit verspielten Balkonen, Stuck und allem weiterem ausgestattet ist, was ein Objekt nach Geld und Kultur aussehen lässt. All das wird für cirka 360 Millionen Euro den Eigentümer wechseln. Vorbesitzer ist der ehemalige libanesische Premierminister Rafik Hariri, der mit diesem Haus eines der teuersten Häuser Londons anbietet.

Standort und Ausstattung – in der Reihenfolge

Die höchstpreisigen Immobilien werden dem so genannten Highend-Sektor zugeordnet, der Immobilien ab fünfzig Millionen Pfund aufnimmt. In dieser teuersten Liga stehen zur Zeit vierzehn Villen zum Verkauf. Bei der vorgenannten Stadtvilla sorgt natürlich bereits die wahrhaft fürstliche Ausstattung für einen Großteil des Verkaufspreises, aber in London zählt auch der Standort sehr stark. Zentrumsnähe ist für Normalsterbliche kaum erschwinglich. So liegt der Durchschnittspreis für eine Zwei-Zimmer-Wohnung in der Londoner City bei ungefähr 1,4 Millionen Euro.

gentrification excurse

Diese Entwicklung sorgt bekanntermaßen als ein Sekundäreffekt auch für außergewöhnlich stark steigende Preise in Vierteln, die traditionellerweise nicht zu den attraktivsten zählen, jetzt aber schon wegen der vergleichsweise großen Nähe zum Zentrum deutlich aufgewertet werden. Dieser Prozess, unter dem Label Gentrifizierung / gentrification bekannt, findet vor wechselnden Kulissen in fast jeder Großstadt der entwickelten Welt statt. In Vierteln, die häufig in fußläufiger Nähe der eigentlichen Spitzenquartiere liegen und deren exotische Farbigkeit häufig den kulturell stark durchmischten Sippschaften zu verdanken ist, die in bestimmten Straßen oder Nachbarschaften der westlichen Welt ihre Parallelwelten errichten. Diese Exotik zieht dann Studierende, Kunstschaffende und ähnliches Gesindel auf Suche nach interessanten und nicht zu teuren Wohnlagen hinterher, die diesen Stadtteilen in einer Art Zweitkolonisation den letzten Schliff verpassen – indem sie das Straßenbild positiv prägen helfen oder beispielsweise alternative Kunst- und Lebensprojekte ins Leben rufen. Diese schleichende Aufwertung sorgt für höhere Preise aufgrund der steigenden Nachfrage und verdrängt als Nebeneffekt die heimisch gewordenen Erst- und Zweitkolonisatoren, die somit Opfer ihrer eigenen Attraktivität wurden, beziehungsweise der Sexyness, die sie dem Viertel verliehen. Die nachziehenden Wohlhabenden – denn der größte Teil der Mittelschicht spielt in dieser Situation schon keine Rolle mehr – nehmen dem Viertel somit Schritt für Schritt die Besonderheit, wegen der es – auch - interessant wurde.

So werden in London immer mehr Familien aus dem Zentrum in immer entferntere Randgebiete verdrängt. Pendler, die pro Tour länger als zwei Stunden fahren, sind längst keine Einzelfälle mehr. Immer weniger Menschen profitieren in immer stärkerem Maße vom boomenden Markt – aber auf der anderen Seite werden immer mehr Menschen von den indirekten Auswirkungen überspannter Märkte unter Druck gesetzt. Eine bedenkenswerte Situation, die sozialen Sprengstoff birgt. Über mögliche Konzepte, mit der die Gesellschaft auf diese Herausforderungen reagieren könnte, berichteten wir an anderer Stelle, im Gespräch ist zum Beispiel eine gesetzliche Mietpreisdeckelung.


Es wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegeben (0)             Bewertung schreiben

Weitere interessante News und Ratgeberthemen

- Immobilien-Nachrichten
- Ratgeber Vermieter
- Ratgeber Mieter
- Mietrecht
- Baufinanzierung
- Immobilienkauf
- Immobilienmarketing



Nach oben

Immobilien | Immobilien zum Kauf | Immobilien zur Miete | Hauskauf | Mietshaus | Eigentumswohnung | Mietwohnung | Gewerbeimmobilien | Grundstücke | Mietspiegel

Über uns | Presse | Umweltschutz | Verlinken Sie uns | Jobs | Preise | Hier werben | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB

Ein Projekt vonDREILAUT werbeagentur - Copyright © WOHNEN IN MV - Immobilien in Mecklenburg-Vorpommern Impressum | Hilfe | Sitemap | Orte