Startseite | Preise | Registrieren | Login | Merkzettel | Mein Bereich

WOHNEN IN MV - Immobilien Mecklenburg-Vorpommern
Immobiliensuche in Mecklenburg-VorpommernBranchensuche in Mecklenburg-VorpommernImmobilien inserieren und vermieten oder verkaufenLoginbereich

Schnellsuche: Anzeigen Nr. oder WIMV-Nr.
Gefällts dir?

Immobilienkauf

Nord - und Ostsee-Immobilien bis zu 43% teurer


Veröffentlicht am 16.10.2013 von | Mehr Informationen zur Redaktion


Nord- und Ostsee-Immobilien immer gefragter

Verstärkter Run auf Nord- und Ostsee-Immobilien

In den vergangen beiden Jahren kann durchaus ein verstärkter Run auf Immobilien im Allgemeinen festgehalten und festgestellt werden. Es gilt dabei aber besonders die Region an der Nord- und Ostsee hervorzuheben, da in diesen Teilen Deutschlands die Immobilienpreise zuletzt stark anstiegen. Experten haben in einer Vergleichsberechnung zum Jahre 2011 errechnen können, dass Nord- und Ostsee Immobilien dabei teilweise bis zu 43 Prozent teurer geworden sind.

Das teure Pflaster

Bei der Berechnung und Aufstellung der LBS Bausparkasse Schlesweig-Holstein-Hamburg AG wurden nicht nur Häuser betrachtet, sondern vielmehr fand die Datenerhebung auch hinsichtlich der Eigentumswohnungen statt. Nicht überraschend ist dabei, dass sowohl bei Häusern wie auch bei Eigentumswohnungen die gleichen Regionen und Lagen die höchsten Preise bieten bzw. aufrufen können. Die Inseln Amrum, Föhr und Sylt sind dabei absolute Spitzenreiter im Durchschnitt. Bei der genauen Betrachtung der einzelnen Ortschaften sind es beispielsweise die auf Sylt gelegenen Ortschaften Kampen und List, welche Quadratmeterpreise von über 10000 Euro vorzuweisen haben. Doch auch der Timmendorfer Strand oder Travemünde können sowohl bei Eigentumswohnungen wie Ein- bzw. Mehrfamilienhäusern zu den teuersten Plätzen gezählt werden. Generell konnte durch die Erhebung aber festgestellt werden, dass das Wohnen auf den Inseln in der Nord- und Ostsee sehr teuer ist, zugleich jedoch auch der küstennahe Bereich zum Teil sehr hohe Immobilienpreise aufzurufen vermag.

Gründe für die Explosion der Immobilienpreise

Bis zu 43 Prozent Wertsteigerung ist eine Menge - genau deshalb gilt es nach den Gründen zu forschen. Auffallend ist diesbezüglich der historisch niedrige Zinssatz bzw. das niedrige Zinsniveau, durch welches die Geldanlage in Immobilien überaus interessant wird. Das ausgerechnet hierbei die bekannten und sehr schönen Urlaubsregionen an der Nord- und Ostsee in Sachen Immobilien überzeugen können ist nicht verwunderlich, handelt es sich schließlich doch um sehr gefragte Plätze für den Immobilienkauf. Doch es gilt zugleich zu erkennen, dass beispielsweise die bisherige Wertstabilität ebenfalls eine Rolle spielt. Vermögen sicher und rentabel anzulegen ist mit einer solchen Immobilie an der Nord- und Ostsee durchaus vergleichsweise einfach möglich, wodurch nochmals die Nachfrage erhöht und der bezahlte Preise gesteigert wird.

Nord- und Ostsee Immobilien sind bis zu 43 Prozent im Preis in den letzten beiden Jahren gestiegen. Besonders die hohe Nachfrage nach erstklassig gelegenen Urlaubsimmobilien hat wie der niedrige Zinssatz am Finanzmarkt hierfür entscheidend gesorgt.


Es wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegebenEs wurden bisher keine Bewertungen zur Anzeige abgegeben (0)             Bewertung schreiben

Weitere interessante News und Ratgeberthemen

- Immobilien-Nachrichten
- Ratgeber Vermieter
- Ratgeber Mieter
- Mietrecht
- Baufinanzierung
- Immobilienkauf
- Immobilienmarketing



Nach oben

Immobilien | Immobilien zum Kauf | Immobilien zur Miete | Hauskauf | Mietshaus | Eigentumswohnung | Mietwohnung | Gewerbeimmobilien | Grundstücke | Mietspiegel

Über uns | Presse | Umweltschutz | Verlinken Sie uns | Jobs | Preise | Hier werben | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB

Ein Projekt vonDREILAUT werbeagentur - Copyright © WOHNEN IN MV - Immobilien in Mecklenburg-Vorpommern Impressum | Hilfe | Sitemap | Orte